3 Schlüssel zu einer Kar­riere, die wirklich zu dir passt!

 

In dem ersten Schlüssel INTUITION ging es darum Deine Träume zuzu­lassen, ohne ver­nünftig zu sein. Hier solltest Du alles an Ideen zulassen, was Dir in punkto Traumjob in den Sinn kommt. Viel­leicht hast Du sogar ein Wunsch­journal oder ein Tagebuch erstellt, in dem Du ohne Bewertung Deine wert­vollen Gedanken notiert hast? 

Jetzt in dem zweiten Schlüssel geht es darum kon­kreter zu werden, um Deiner Traum­kar­riere wirklich auch näher zu kommen. Was brauchst Du konkret, um an Dein Ziel zu kommen? Welche Stol­per­steine und welche Mei­len­steine gibt es? Und wie kannst Du Deinen Weg Schritt für Schritt weiter gehen?

 

2. Schlüssel zu deinem Traumjob: PLANUNG

 

In Deinem Wunsch­journal bzw. Deinen Auf­zeich­nungen siehst Du, wie Deine optimale Kar­riere aus­sieht. Nun gilt es her­aus­zu­kris­tal­li­sieren, was genau Du alles brauchst, um auch dorthin zu gelangen. Welche Stol­per­steine und Mei­len­steine bilden die Treppe zu Deinem Erfolg? Welche Pro­bleme und Zwi­schen­stufen liegen auf Deinem Weg und wie kannst Du sie schon bald erreichen?

3 Schlüssel zu einer Karriere die zu dir passt

Finde Deine Treppe zum Erfolg

 

Sammle alles, was Dir an Pro­blemen, Mei­len­steinen und Zwi­schen­schritten in den Sinn kommt, z.B. auf far­bigen Kar­tei­karten. Je detail­lierter Du hier vor­gehst, desto genauer kannst Du nachher sehen, was Deine ein­zelnen Schritte auf dem Weg zum Erfolg sein werden. Kehre nichts unter den Tisch, denn je eher Du die Pro­bleme oder Zwi­schen­schritte erkennst, desto eher kannst Du anfangen Deine Umgebung nach Lösungs­an­sätzen zu filtern. Das Prinzip funk­tio­niert wie bei einer Such­ma­schine. Mal ange­nommen, Du gibst in Deiner Such­ma­schine das Problem “Innerer Schwei­nehund” ein, schon bald wirst Du auf Deiner Start­seite jede Menge Angebote von Experten zum Thema Moti­vation und Über­windung des inneren Schwei­ne­hunds erhalten.

Unsere Wahr­nehmung funk­tio­niert genauso wie Dein Com­puter. Suchst Du einen “Traumjob am Meer”, werden Dir plötzlich die Wer­be­an­zeigen der Bus­linien auf­fallen, die Dich “für wenig Geld zum Meer” bringen. DU FILTERST DIE INFORMATIONEN ANDERS, WENN DU GENAU WEISST, WAS DU WILLST UND WELCHE PROBLEME ES ZU LÖSEN GILT. Hast Du also die gesam­melten Pro­blem­karten, kannst Du Dich aktiv auf die Suche nach Lösungen machen. 

In meinem 3. Beitrag dieser Erfolgs­serie “Schritt für Schritt zum Erfolg”, zeige ich Dir wie Du endlich ins Machen kommst und du Schritt für Schritt deine Traum­kar­riere angehst. Auch dies wird Dir wieder ein Stück mehr Klarheit bringen, wie genau Du vor­gehen kannst, um Dir Deine Traum­kar­riere zu kre­ieren. Und wenn Du schon jetzt nicht mehr warten willst, buche Dir gern ein kos­ten­freies Stra­te­gie­coa­ching bei mir, dann nehmen wir uns dort Zeit, die für Dich gewon­nenen Erkennt­nisse zu besprechen. 

Herz­lichst, Deine Jana