Mein Umzug aufs Land!

Letztes Jahr im Sep­tember verließ ich Berlin!

Ich zog aufs Land zu meinem Partner, um unserem ewigen Pendeln ein Ende zu machen.

Ich zog von der Groß­stadt aufs Dorf.

Was für ein Umbruch!

4 Mil­lionen Ein­wohner versus 250.

4 Seiten Hof statt Miets­wohnung.

Ein Rie­sen­garten, ein Pool, Wälder, Felder, Flüsschen durch´s Dorf – der Wahnsinn.

Es ist alles da, was meine natur­ver­bundene Seite nährt und glücklich macht.

Die Greif­vögel ziehen hier täglich ihre Kreise.

Wer mich kennt, weiß, dass der Adler für mich das sym­bo­lische Tier für Freiheit ist, ich fühle mich ihm sehr ver­bunden.

 

#Aben­teuer Leben — Aben­teuer Job!#

 

 

Oft werde ich gefragt, wie ich es denn jetzt beruflich handhabe. Nach Berlin pendeln? Auf dem Land einen Job suchen?

Coa­ching­kli­enten gibt es doch da draußen nicht, oder?

 

Doch! Gibt es!

Stolz kann ich erzählen, dass ich hier vor Ort als Job­coach mit Geflüch­teten arbeite, eine Tätigkeit, die mich mit Sinn erfüllt und die so sehr von Erfolg gekrönt ist, dass ich daraus stetig neue Kunden ziehe.

 

Und doch wurde es im Winter ruhiger.

Bei den Arbeit­gebern hier vor Ort herrschte Ein­stel­lungs­stopp und der Zustrom an Geflüch­teten ging nicht nur in Deutschland, sondern auch bei mir im Job­coa­ching zurück. Plötzlich hatte ich im Januar statt 5 Kli­enten nur noch 2, im Februar und März sogar nur 1. 

Eine zusätz­liche Idee musste her!

 

Wie immer, wenn ich beruflich nicht weiter weiß, gehe ich in die Medi­tation und erträume mir, was ich will.  (siehe 3 Schlüssel zu einer Kar­riere, die wirklich zu Dir passt — Intuition). Nicht, was rea­lis­tisch ist erträume ich, sondern WAS ICH AM LIEBSTEN WILL!

Reisen tauchte da auch (wie immer 😊). 

Aber auch mein neuer Garten in dem ich sitze und arbeite.

Der Wald neben meinem Dörfchen war zu fühlen und ein Spa­ziergang mit meinem Hund. Ich hatte einen Laptop in meinem Traum, und ein Telefon. Ich saß auf meinem roten Sessel in meinem Schlaf­zimmer und konnte sehen, wie ich mit Kli­enten über das Internet kom­mu­ni­ziere.

Ich coachte nicht wie bisher in einem gemein­samen Raum, sondern unkom­pli­ziert über TELEFON und RECHNER! Ich coachte nicht vor Ort, nicht Men­schen aus der Region, sondern Men­schen von überall! Ich coachte ONLINE! Wow!

Es schlug ein wie ein Blitz: das Wort ONLINE COACHING!

 

 

Stille.

 

 

 

Der Wahnsinn. Das ist es, was ich will!

ONLINE-COACHING!

Und Du sollst es wissen!

 

Denn nur, wenn Du weißt, was ich will, kannst Du mir helfen!

Indem Du an mich denkst, wenn Dir eine Person über den Weg läuft, die beruflich im Umbruch steckt.

Indem Du ihr vom mir erzählst.

Indem Du ihr vom Online Job­coa­ching erzählst.

Indem Du ihr meine Website emp­fiehlst.

Indem Du meinen News­letter emp­fiehlst.  

 

 

 

Alle Leser meines News­letters erhalten im Mai 3 Geschenke!

 

* Geschenk Nr. 1: Den Selbsttest “Kün­digen oder Bleiben?” — ein wun­der­bares Tool für beruf­liche Zwick­mühlen

* Geschenk Nr. 2: Ein Erste-Hilfe-Coa­ching von 90 Minuten für nur 149,-€ inkl. MwSt. statt 250,-€ — für alle, die AKUT eine Ent­scheidung treffen müssen oder Unter­stützung bei der Vor­be­reitung einer neuen Bewerbung oder eines Vor­stel­lungs­ge­spräches benö­tigen.

* Geschenk Nr. 3: Die kos­ten­freie Teil­nahme an meinen Umset­zungs­tagen, bei denen jeder an seinen indi­vi­du­ellen Zielen arbeitet und meine volle Power als Coach erhält. Im Mai gibt es sogar 3 Umset­zungstage — Schwei­nehund adé!

 

 

 

Und deshalb bitte ich Dich!

Wenn Du jemanden triffst, der beruflich im Umbruch steckt, dann denk doch an mich!

Schicke diese Mail an die Person weiter.

Teile die Mail bei Facebook, Twitter oder Instagram.

Erzähle von meiner Idee und meinen Ange­boten.

 

Ich freue mich über jede Emp­fehlung.

 

 

Wer sich im Mai FÜR MEINEN NEWSLETTER ein­trägt, erhält: 

Die Geschenke gelten natürlich auch für Dich!

Trage DU Dich AUCH hier ein und erhalte:

Herz­lichen Dank für Deine Wei­ter­emp­fehlung.

1000 Dank!!!

Deine Jana